Startseite

Vorstandschaft

Aktuelles Programm

Bildergalerie Mitgliederbeiträge
   

Alpenverein Vilshofen mit Kanadier unterwegs

Einmal im Jahr steht eine Boots-Wanderung auf dem Programm des Vilshofener Alpenvereins. Heuer hat Georg Zillinger für die Wassersportler eine Wanderfahrt ab der Plattlinger-Welle auf der Isar ausgesucht. Mit vereinten Kräften wurde der 12-Mann-Kanadier eine steile Kiesböschung in die wild strömende Isar eingesetzt. Der „Schlagmann" gibt das Tempo vor für die hinter ihm sitzenden Paddler – es soll ja schön gleichmäßig sein – „wir sind ja kein Tausendfüssler". Aber das ist nicht so einfach und oft muss dann der Steuermann von hinten die Ordnung mit kräftiger Stimme wieder herstellen. Trotz allem erreichen die Kanuten froh gelaunt die Isarmündung in die Donau. Dort geht´s dann schon etwas schneller voran, die Strömung der Donau trägt das Boot zügig auf seinen Wellen dahin. Die großen Frachtkähne, die Weiße Flotte und Motorboote bringen zusätzlich Schwung ins Boot, doch auch diese Herausforderung meistern die Vilshofener „Bergsteiger" bravourös. Nach einigen Donauschleifen steuern die Paddler beim Mühlhamer-Keller das Ufer zum Anlanden an. Es bedarf einiger Ansätze und strenger Befehle von hinten und letztendlich die Wellen eines großen Motorbootes, das den Kanadier mit Schwung zur Ausstiegstelle brachte. Nach einer gemütlichen Mittagspause wurde leider die zweite Etappe bis Vilshofen durch einsetzenden Starkregen verhindert. So musste der Kanadier wieder aufgeladen werden und über die Landstraßen die Heimfahrt antreten.

 

Treffpunkt zur Bootswanderfahrt beim RCV

" die Welle " von der Isar bei Plattling

9 Vilshofener Alpenvereins Kanuten

mit vereinten Kräften wir der Kanadier

zu Wasser gelassen

wer sitzt wo ?

alle gleichzeitig paddeln -

"wir sind doch kein Tausendfüssler"

die Isarmündung in die Donau

da kommen sie schon -

die Vilshofener Bergsteiger im Boot

und jetzt alle auf mein Komando

in der Anlegestelle beim Mühlhamer Keller