Startseite

Vorstandschaft

Aktuelles Programm

Bildergalerie Mitgliederbeiträge
   

Schneeschuh-Tour mit dem Alpenverein Vilshofen

Die erste Langlauftour im AV-Programm musste wegen Schneemangel abgesagt werden. Inzwischen mangelt es den Wintersportlern nicht mehr an toll gespurten Langlaufloipen. So konnten die Alpenvereinler bei schönstem Winterwetter gemeinsam auf der Blutwurzloipe im Jägerbild auf Tour gehen. Jeder hat seine eigene Kondition getestet und dementsprechend die Loipen ein- oder zweimal durchgelaufen. Bei der Abschluss-Einkehr in der Kaiserhütte wurde dann ausführlich der ein oder andere Loipenschwung besprochen.

Schon 14 Tage später starteten die Vilshofener Alpenvereinler zur Ski- und Schneeschuh-Wanderung auf den Dreisessel. Die Wetterbedingungen hätten besser nicht sein können – strahlend blauer Himmel – Sonne pur – kein Wind – und die Temperatur so um die 0°. Ausgehend bei der Dreisessel-Alm führte der Aufstiegsweg die Tourengeher links von der ehemaligen Skipiste auf dem Sommerweg durch den Winterwald aufwärts zum Gipfel. Oben wurde man von einer beeindruckenden Sicht bis ins Alpenland zu den verschneiten Bergen belohnt. Nach einer kurzen Einkehr im Dreisesselhaus wanderten die Schneeschuhgeher nun über die Skipiste wieder nach unten. Die Skitourengeher konnten nun ihre Steigfelle abschnallen und überholten die Wanderer mit kühnen Schwüngen. In der Alm traf man sich dann wieder und ließ auch diesen schönen Wintertag fröhlich ausklingen.

 

 

Langlaufen auf der Blutwurzloipe - Jägerbild

... und Schneewandern auf dem "Granitweg"

Ski- und Schneeschuh-Wandern auf den Dreisessel

"Gipfelbild"

letzte Schneeschuhtour im März zum Lusen

von Waldhäuser zur Martinsklause ...

Martinsklause

an der Glasarche eine kurze Rast ...

und über die Himmelsleiter zum Lusengipfel

Gipfelbrotzeit aus dem Rucksack

auf der Sonnenterrasse vom Lusenschutzhaus

Wintersaison-Ende beim Alpenverein Vilshofen

Man wollte noch mal wissen, ob der Schnee im Bayerischen Wald für die letzte geplante Schneeschuhtour zum Lusengipfel noch ausreichend ist. An der Donau in Vilshofen zeigte das Barometer schon fast 20° in der Sonne und trotzdem machten sich 11 unentwegte Schneefans zur letzten Schneeschuhtour auf. Günther Keilhofer hat glücklicher Weise dem Wetterbericht Folge geleistet und hat die Tour von Samstag auf Sonntag verschoben – denn „ da ist das schönere Wetter". Dementsprechend konnten die Vilshofener bei strahlendem Sonnenschein und auch noch bei reichlich Schnee ihre Schneeschuhe anschnallen und gutgelaunt zum Gipfel des Lusen aufbrechen. Vorbei an der Martinsklause stieg man zu den Teufelslöchern auf und weiter bis zur Glasarche. Nach einer kurzen Rast nahm man die letzten 200 Höhenmeter in Angriff und stieg die steile „Himmelsleiter" bis zum Gipfelkreuz des Lusen auf 1378m hinauf. Oben mussten sich die Schneeschuhgeher dann gegen den starken böhmischen Wind behaupten, doch die weite Sicht bis hin zu den Gipfeln der Alpen entschädigte sie dafür. Auf der Terrasse des geschlossenen Gipfelhauses konnte man in der Sonne die mitgebrachte Rucksackverpflegung genießen und anschließend gestärkt den Abstieg über den Winterweg starten. Und nun freuen sich die Vilshofener Alpinisten auf die Frühlingswanderungen und die Bergtouren im Sommer.